Überspringen zu Hauptinhalt
Gevelsberger SPD-Fraktion  Hat Sich Neu Konstituiert Und Einen Generationswechsel Eingeläutet

Gevelsberger SPD-Fraktion hat sich neu konstituiert und einen Generationswechsel eingeläutet

Gevelsberg. Aktuell begibt sich Deutschland wieder in einen vierwöchigen Lockdown. Ein, im Gegensatz zum ersten, zwar eher etwas abgeschwächter, dennoch bedeutet er für viele harte und finanzielle Verluste. Insbesondere in der Gastronomiebranche und der Kulturszene sind diese spürbar. Solch ein Lockdown bedeutet aber auch, dass gerade jetzt die kommunale Politik gefragt ist. Sie darf keinesfalls ihre Türen verschließen, ganz im Gegenteil, ihr Wirken und Handeln in solch einer Situation ist von großer Bedeutung.

Auch die Gevelsberger SPD sieht sich in ihrer Pflicht und will deutlich machen, dass man auch in Zeiten einer solch schwerwiegenden Pandemie an der Seite der Bürgerinnen und Bürgern steht und sie keinesfalls im Stich lässt. Gerade nach ihrem überwältigenden Sieg bei der Kommunalwahl am 13. September, wo man als Partei 62,93% holte und der Spitzenkandidat Claus Jacobi mit 87,11% erneut zum Bürgermeister gewählt wurde, will man geschlossener denn je in die kommende Legislaturperiode starten.

Mit 27 (21 direkt gewählten Kandidatinnen und Kandidaten, sechs weitere Bewerber*innen über die Reserveliste) von insgesamt 42 Sitzen stellen die Sozialdemokraten für die kommenden fünf Jahre also die absolute Mehrheit im Rat der Stadt Gevelsberg. Ein Wahlergebnis, das nicht nur die gute Arbeit der letzten sechs Jahre bestätigte, sondern allen deutlich machte, wie wichtig es doch nach wie vor ist, dass sich Politik und Bürgerschaft stets auf Augenhöhe begegnen und der mutmaßliche Wille der Bürgerschaft bei allen Entscheidungen das größte Gewicht bekommen muss.

Die neue Ratsfraktion der Gevelsberger SPD wählte Klaus Bärenfänger zum 1. Vorsitzenden. Als seine Stellvertreter wurden Elke Kramer, Christina Bösken und Helge Mannott bestimmt. In den weiteren Fraktionsvorstand wurden Majid Iqbal als Kassierer, Sonja Dehn als Schriftführerin und Gerd Vollmerhaus, Benjamin Garske sowie Alba Tiranno als Beisitzer gewählt. Die der SPD-Fraktion künftig ebenfalls angehörenden sachkundigen Bürger sollen in der konstituierenden Ratssitzung am 5. November gewählt werden.

Die Mischung aus Frauen und Männern, aus Jung und Alt, aus erstmals gewählten und langjährig erfahrenen Ratsmitgliedern mit ganz unterschiedlichen persönlichen und beruflichen Hintergründen macht die SPD zu einem starken Team. Jeder bringt unterschiedliche Kompetenzen, Sichtweisen und Stärken mit, die man gemeinsam für Gevelsberg nutzen will. Zuvor jedoch richtete der Fraktionsvorsitzende noch einen dringenden Appell an seine Kolleginnen und Kollegen sowie in Richtung Bürgerschaft: „Bitte haltet Euch alle an die geltenden Sicherheits- und Hygieneregeln. Es ist eine Verantwortung, die wir für uns als Gesellschaft annehmen und umsetzen müssen. Nur gemeinsam stehen wir es durch.“

                                                                                                                                                                                                        André Sicks

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche