Überspringen zu Hauptinhalt
Erfolgreiche Sanierung:  Schöner Wandern Und Radeln Entlang Der Ennepe

Erfolgreiche Sanierung: Schöner wandern und radeln entlang der Ennepe

Eine solche Strecke ist zum Beispiel der Geh-und Radweg an der Rocholzallee, welcher in den Zuwegungen Am Werde und ehemals Brockenbergstraße bis zum Tunnel Eichholzstraße gabelt. Dieser Bereich wurde kürzlich komplett saniert, indem man auf der gesamten Wegesbreite Asphalt auftrug. In diesem Zusammenhang erneuerten die Technischen Betriebe Gevelsberg auch noch weitere Schäden in der Fahrbahndecke im Bereich der Zufahrt zum Parkplatz Berger See. Fahrradfahrer wie auch Spaziergänge haben somit nun nicht mehr mit einem steinigen Weg zu kämpfen.

Gemeinsam mit Bürgermeister Claus Jacobi, dem Stadtverbands-Vorsitzenden Helge Mannott und Benjamin Garske (Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Wirtschaftsförderung) sahen sich die Berger Ratskandidatinnen und -kandidaten die Umbaumaßnahme an. Dabei kamen alle zu dem Ergebnis, dass man nun ganz entspannt und gemütlich die alten Industriegebäude entlang der Ennepe und die Weiden am Krabbenheiderbach, auf denen das Rote Höhenvieh zuhause ist, bestaunen könnte.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche