Überspringen zu Hauptinhalt

Blumen zum Muttertag

Nach wie vor ist es schwierig seine Liebsten zu sehen. Und gerade zum Muttertag regt sich bei vielen Menschen das Bedürfnis, der eigenen Mama zu zeigen, dass sie etwas ganz besonderes ist. Mit einem Strauß Blumen zum Kaffee und Kuchen – für viele war dies am zweiten Sonntag im Mai ganz normaler Standard. Eine feste Umarmung und ein dicker Kuss auf die Wange waren am Muttertag oftmals süßer als jede Praline. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Das noch immer geltende Kontaktverbot verhindert – trotz erster Lockerungen – in den meisten Fällen die persönlichen Muttertagsfeierlichkeiten.

Für Bürgermeister Claus Jacobi Grund genug, um allen Gevelsberger Müttern einen Tag vor ihrem Fest einfach mal eine kleine Freude zu bereiten und sie mit einer roten Rose zu überraschen. Vor der Geschäftsstelle der SPD in der Wittener Straße ließ es sich das Stadtoberhaupt nicht nehmen, den vorbeikommenden Damen – auch manch einer Autoinsassin – mit Abstand und unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften einen persönlichen, blumigen Gruß zu überreichen. Kurz gesagt: Zu einem ganz besonderen Tag, einen ganz besonders lieben Gruß, an einen ganz besonderen Menschen, den man ganz besonders in seinem Herzen hat.

Bei all den Herausforderungen die die kommende Zeit für Mütter noch bringen mag, mit dieser kleinen Aufmerksamkeit wollte man einfach nur mal Danke sagen an all die wundervollen Mamas da draußen.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche